Am Sonnabend, den 28.05.2016 wurden wir zu einer technischen Hilfe auf der Elbe alarmiert. Dabei war ein Pkw am unteren Elbkai ins Wasser gerollt und trieb mit der Strömung davon.

Aufgrund der Einsatzmeldung wurde das Rettungsboot zu Wasser gelassen. Die weiteren Kräfte machten eine Lageerkundung von Land und konnten den Pkw unterhalb des großen Elbkai im Wasser sichten. Im Fahrzeug befanden sich glücklicherweise keine Personen. Das RTB führte eine Sicherung gegen das Weitertreiben des Fahrzeugs durch und sammelte die in der Strömung treibenden Gegenstände ein. Anschließend konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde an Land gezogen werden. Aufgrund der Gefahr von auslaufenden Betriebsmitteln wurde das KFZ bis auf die Elbwiese geborgen, um es anschließend abschleppen zu lassen.

 


Fotos: FF Bad Schandau