Schaffe, schaffe, Häusle saniere...

lautete unser Motto vom 8.-10. Mai 2015. Wir, die Jugendfeuerwehren Porschdorf und Bad Schandau, nahmen an der 48-Stunden-Aktion des Jugendrings Sächsische Schweiz-Osterzgebirge teil. Am Samstagvormittag trafen wir uns am Gerätehaus Porschdorf, teilten 4 Teams ein und begannen mit unserer Arbeit. Team 1 und 2 übernahmen im Ortsteil Walterdorf die Buswartehäuschen „Liliensteinstrasse“ und „Erbgericht“, Team 3 das Buswartehäuschen Porschdorf „Friedhof“. Zu ihren Aufgaben gehörten u.a. Schleifen und Streichen. Team 4 kümmerte sich derweil um den Kiosk am Spielplatz in Porschdorf. Auch hier musste geschliffen und gestrichen werden. Wem diese Arbeiten zu anstrengend waren, der durfte sich mit Harke und Rechen dem Unkraut auf den Wegen rund um den Spielplatz widmen. Jedoch war die Motivation bei Unkraut Zupfen nicht so groß. Gegen 17.00 Uhr hatten wir all unsere Arbeiten geschafft - bei einem Grillabend mit anschließendem Fackelumzug (Danke der Feuerwehr Porschdorf für die Fackeln) ließen wir den Tag gemütlich ausklingen und fielen müde in unsere Schlafsäcke. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen und großen Aufräumarbeiten ging es auch schon wieder nach Hause.

Wir möchten uns bei unseren Eltern, für die vielen Leckereien, bei der Feuerwehr Waltersdorf, beim Ortschaftsrat Porschdorf und der Stadtverwaltung Bad Schandau für die finanzielle Unterstützung, beim Bauhof für die Bereitstellung von Material und Werkzeug und bei Nicole und Peggy für die kulinarische Betreuung recht herzlich bedanken.

 

Die Jugendwarte Danilo Fröde & Bernd Deinert


Feuerwehr Bad Schandau

Rudolf-Sendig-Straße 16

01814 Bad Schandau

www.feuerwehr-badschandau.de


Feuerwehr Überlingen

Feuerwehr Gößweinstein

Stadt Fichtenau

Stadt Ceska Kamenice